Skoliose-Therapie nach Katharina Schroth

In unserer Praxis arbeiten wir mit der anerkannten Schroth-Therapie der Klinik Bad Sobernheim.

Die Therapie

In unserer Praxis arbeiten wir mit der anerkannten Schroth-Therapie der Klinik Bad Sobernheim. Vor Beginn der Therapie werden die anatomischen und physiologischen Gegebenheiten analysiert. Danach werden den meist Jugendlichen, aber auch betroffenen Erwachsenen, die notwendigen Übungen zur Korrektur vermittelt und so erarbeitet, dass die Skoliose stabilisiert und verbessert werden kann. Die 3-dimensionale Skoliose-Therapie nach Schroth basiert auf: Verbesserung der Atmung, Aufrichtung, Verlängerung der Wirbelsäule und Kräftigung der schwachen Strukturen. Häufig werden die Skoliosen bei Kindern in den U-Untersuchungen festgestellt, dennoch sollten Eltern stets die Aufmerksamkeit auf Veränderungen der Haltung, bei den Jugendlichen, nicht verlieren. (Z.B. schiefe Haltung beim stehen oder sitzen, ein Arm ist länger oder der Kopf scheint nicht mittig zum Körper). Gerade vor der Pubertät ist es wichtig mit der Therapie zu beginnen   Eltern sollten nicht warten bis erste Schmerzen auftreten.

3 Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert