Entwicklungsverzögerung

Leben ist Bewegung und Bewegung beginnt im Gehirn

Bewegung beginnt im Gehirn

Jedes Kind hat den Drang sich zu bewegen und weiter zu entwickeln, es gibt keine faulen Kinder. Das Kind bewegt sich in bestimmten Mustern die immer gleich zu beobachten sind (Reflexlokomotion). Darauf beruht der nächste Schritt (und somit unsere gesamte Motorische Entwicklung). Manchmal schleichen sich kleine Blockaden ein (z.B.funktionell, durch Fehllagerung oder zu frühes hinsetzten ). Das Kind verliert die Motivation und bremst sich selbst aus. Als ob ein Puzzelteil fehlt. Das Gehirn beginnt Umwege zu bauen, diese wollen wir unbedingt verhindern.

7 Antworten

  1. I don’t think the title of your article matches the content lol. Just kidding, mainly because I had some doubts after reading the article.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert